Rocky – wenn i wott

Das Schöne an halb Steh / halb Schlappohren ist, dass man sie richtig aufstellen kann, wenn man etwas hören möchte und sie ein bisschen tiefer tragen kann, wenn das zu hörende nicht so spannend erscheint 😉

 

 

 

Nach diesem Motto kam Rocky bisher ganz gut durchs Leben, seine Öhrchen scheinen für diese Taktik perfekt gewachsen zu sein. Praktisch!

Von Natur aus ist Rocky ein lieber und freundlicher Bursche. Er lebte zusammen mit Kindern, ist stubenrein, kann stundenweise alleine bleiben, fährt gerne im Auto mit, seine bisherige Familie wollte auch gar nicht mehr von ihm.

Wir Tierheimler sehen aber natürlich das schlaue Köpfchen, auf dem die Öhrchen getragen werden 😉

Rocky kann so viel mehr, als einfach nur da zu sein. Die Grundkommandos hat er alle intus und doch hat er nie gelernt, diese auch auszuführen, wenn er gerade etwas anderes,  spannendes in der Nase hat.

Über unseren leichten Nachdruck war Rocky zu Beginn ganz erstaunt…bewies uns dann aber prompt, dass er kann, wenn er will. Typisch Terrier muss eben manchmal erst getestet werden wer den längeren Atem und quasi die Hosen an hat 😉

Doch auch wenn Rocky manchmal den Machobuben raushängen lässt, macht es Spaß sich mit diesem pfiffigen Kerlchen zu beschäftigen, die Hundeschule zu besuchen, gemeinsame Aufgaben zu lösen!

Wir hoffen, dass nicht nur wir Tierheimler, sondern vorallem IHR das so seht!

Was Rocky „wott“,  ist in jedem Fall bald die Gitterstäbe hinter sich zu lassen und endlich wieder am Familienleben teil haben zu dürfen…

Lernt den 5-Jährigen, bereits kastrierten, sportlichen und überaus liebenswerten, kleinen Mann kennen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.