Jakubek hat geschrieben!

Hallo Frau Schüssler,

 

nachdem Jaku bereits seit über einem halben Jahr bei mir ist, möchte ich Ihnen ein kurzes Update schicken.

Wie Sie wissen hatte ich Probleme, dass Jaku ein paar Tage gefressen hat und dann 1-2 Tage nicht mehr, dann ging wieder alles von vorne los (fast jede Woche).

Nachdem ich mehrere Male in der Tierklinik ohne richtigen Befund vorstellig war, wurde dann eine Magenspiegelung gemacht. Das Ergebnis: eine starke chronische Magenschleimhautentzündung.

Nach mehrmaligem Futterwechsel habe ich ein Futter gefunden, dass er bis jetzt (seit 4 Wochen) gut verträgt und auch mit gutem Appetit immer frisst. Darüber bin ich sehr froh. Es war nicht schön mitanzusehen, wie er immer wieder sein Fressen verweigert hat und es ihm schlecht ging.

Es gibt aber auch viel Schönes zu berichtigen:

Jaku ist ein ganz toller, fröhlicher Hund. Das Autofahren müssen wir trainieren, das ist nicht seine Lieblingsbeschäftigung, es wird aber immer besser.

Er sucht sehr den Kontakt und genießt die Aufmerksamkeit und seine Streicheleinheiten (die er natürlich gerne bekommt).

Er ist immer ganz aus dem Häuschen wenn er sieht, dass ich seine Leine in die Hand nehme und es raus geht, dann saust er wie eine kleine Rakete, es ist die pure Lebensfreude!

Da er schon eine wirklich gute Verbindung zu mir aufgebaut ist der Rückfruf (mit Pfeife) kein Problem.

Außerdem genießt er es, mit seinem großen Kumpel Henry unterwegs zu sein. Die 2 sind ein Herz und eine Seele, es ist so schön wie gut die zwei sich verstehen.

Er hat auch keinerlei Probeme mit fremden Hunden egal ob groß oder klein, er ist immer freundlich.

Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung!

Fazit: Alle finden den kleinen Buben ganz, ganz toll.

Viele Grüße und Erfolg bei Ihrer weiteren Arbeit wünscht

Dagmar T.

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.