Post von Jogi!

Hallo liebes Tierheim-Team,

Ich bin´s Jogi, erinnert ihr euch, euer Pfundskerl.

Ich bin nun schon einige Wochen aus dem Tierheim ausgezogen und wohne bei meinem neuen Frauchen und Herrchen in meinem neuen Zuhause.

In dieser kurzen Zeit haben wir uns schon ein bisschen kennengelernt und schon einiges zusammen erlebt.

Ich erzähle einfach mal was bis jetzt so passiert ist:

,Als wir nach einer langen Fahrt endlich angekommen sind, musste ich am Anfang natürlich in meinem neuen Zuhause erst einmal alles beschnuppern und erkunden, denn es gab ja so viel Neues zu sehen und wie ihr wisst bin ich ja sehr neugierig…das war sehr spannend aber auch so anstrengend, dass ich wirklich erschöpft war.

Ich habe schnell herausgefunden, wo mein Futterplatz ist und auch an meinen Schlafplatz habe ich mich schnell gewöhnt.

Ich darf jeden Tag mehrmals an die frische Luft und wir machen tolle Spaziergänge, bei denen ich mich richtig austoben kann. Bei unseren Spaziergängen freue ich mich wenn auch andere nette Menschen dabei sind und uns begleiten. Allgemein freue ich mich über alle die uns beim Laufen begegnen: Wanderer, Fahrradfahrer und auch andere Hunde. Nur leider ist meine Freude andere Hunde zu sehen oft so groß und ich bin dann so aufgeregt, dass es mir schwer fällt einfach weiter zu gehen.

Das allerschönste aber an unseren Spaziergängen ist das Baden im Wasser- hier kann ich mich richtig abkühlen und zeigen wie wohl ich mich fühle! Wenn ich Wasser sehe kann ich mich leider noch nicht immer bremsen. Aber meine Herrchen meinen das wir das schon noch schaffen.

 

Manchmal spielen wir im Garten auch mit der Frisbee oder dem Knochen: Es macht mir großen Spaß die Frisbee zu holen-ich finde es toll, dass sie dann mir allein gehört. Dann möchte ich sie gerne ganz allein für mich behalten und gebe sie nur ungern wieder ab. Meine Herrchen trainieren aber ganz viel mit mir, sodass nicht nur mir die Spielerei Spaß macht sondern auch anderen…

 

Da ich aber schon 7 Jahre alt bin, brauche ich natürlich auch manchmal etwas Ruhe um mich auszuruhen. Dann ziehe ich mich zurück und keiner stört mich. Das finde ich toll.

Ansonsten bin ich immer gerne in der Nähe meiner Menschen und freue mich einfach wenn sie zu Hause sind. Dann begleite ich sie auf Schritt und Tritt und ich bin ich nicht so alleine. Außerdem kann ich dann so oft ich will mit ihnen kuscheln! Ich brauche meine Schmuseeinheiten nämlich täglich.

Unsere nächste gemeinsame Aufgabe wird es sein zusammen in die Hundeschule zu gehen. Mal sehen was uns da erwartet!

So, jetzt wisst ihr, dass es mir hier gut geht.

Ich melde mich wieder wenn wir uns noch besser kennengelernt haben und viele neue Abenteuer erlebt haben.

Wuff Wuff Wuff….euer Jogi

 

 

 

 

 

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.