Mia – verschmuste Wohnungstante

Wir geben`s zu…wir vom Tierheim sind nicht gerade die großen Unterstützer darin, Katzen in reiner Wohnungshaltung einzusperren. Über dieses Thema lässt sich sicherlich Stunden disskutieren, doch sehen wir eben zu oft die Ergebnisse, nämlich Katzen mit Verhaltensausffälligkeiten, die dann bei uns abgegeben werden.

 

Vermittelt mit der Möglichkeit in die Natur zu dürfen, sind diese Auffälligkeiten oft Schnee von gestern. In unseren Augen gibt es wirklich sehr wenige Katzen, die wirklich gerne in reiner Wohnungshaltung leben, ohne etwas zu vermissen.

Doch wir müssen zugeben, Mia ist so eine 😉

Bisher immer in der Wohnung, zusammen mit ihrem Kumpel, lebte Mia im trauten Heim, nie gab es Probleme, Mia fühlte sich rundum wohl.

Doch leider konnte sich ihr Frauchen gesundheitsbedingt nicht mehr um sie kümmern, der Umzug ins Tierheim war unumgänglich.

Während ihr ehemaliger Kumpel nur im Außengehege sitzt und wir den Drang nach Draußen förmlich spüren, ist Mia eine, die es im warmen Haus sichtlich genießt. Sie braucht das alles nicht, der laute Wind, die Kälte, dann tropft es noch von oben, fürchterlich, schnell wieder in die gewohnten Gefilde rein 😉

Mia ist eine super entspannte Katzendame, deren Spezialität es ist, in den unmöglichsten Liegepositionen unter ihre Decke zu kuscheln und es sich gemütlich zu machen. Sie liebt ihren Menschen und braucht diesen und dessen Aufmerksamkeit sichtlich.

Ihren Kumpel hatte sie bei uns recht schnell abgeschrieben, auch die anderen Katzen im Zimmer scheinen Mia kalt zu lassen, daher suchen wir eher ein Zuhause mit Einzelstatus.

Mia ist eine kleine Prinzessin, die genau weiß was sie möchte und ihrem Menschen auch ganz subtil zeigt was ihr verbesserungsbedüftig erscheint 😉 Nie würde eine Mia böse werden, wenn überhaupt, dann ist Mia eingeschnappt oder beleidigt und zeigt ihrem Menschen die kalte Schulter, hat dieser einen Fehler begangen. Irgendwie muss man ja an die „richtige“ Sorte Futter oder allgemein die Erfüllung seiner Wünsche gelangen, wenn man nicht sprechen kann 😉

Für Mia suchen wir feine Menschen, die gerne und mit einem Augenzwinkern, die Lakeien, Untertanen und Wünscheerfüller ihrer Katzendame sind 😉 Fleißige Krauler sollten sie darüberhinaus auch sein 🙂

Mia ist 2006 geboren, ist bereits gechipt, geimpft und auch kastriert.

Sie bekommt einmal täglich eine Schliddrüsen Tablette, aufgrund eines leicht erhöhten Wertes, diese nimt sie aber ohne Murren, kein Thema also.

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.