„Auswilderungsobjekt“ Jeannie hat geschrieben!

Liebe Frau Rieger,

wollte mich einfach mal wieder melden. Das „Auswilderungsobjekt“ aus dem Tierheim Emmendingen wohnt nun schon seit über zwei Jahren bei uns und ist einfach angekommen und nicht mehr wegzudenken.

Sie fühlt sich pudelwohl, ist wahnsinnig anhänglich und immer ums Haus rum unterwegs. Sie wird von allen geliebt und belagert auch Besucher hemmungslos. Ihr gößter Fan ist die Austrägerin der Sonntagszeitung 😉  Die beiden kuscheln immer eine ganze Weile.

Nur unseren größten Mitbewohner findet sie nach wie vor etwas unheimlich. Max ist immer sehr interessiert an ihr, aber wenn er dann mit seiner Nase ankommt, dann ist ihr das doch nicht so ganz geheuer.

Ich gehe mal davon aus, dass sie im kommenden Winter dann doch den warmen Ofen der kalten Scheune vorziehen wird.

Herliche Grüße

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.