Cooky und Donut – Ohren soweit das Auge reicht

 

Der Klassiker. Ein unkastriertes Kaninchen und nochmal ein unkastriertes Kaninchen, gibt irgendwann ganz viele Kaninchen.

 

 

 

Leider wurde es verpasst diese beiden Großöhrchen rechtzeitig zu kastrieren oder  zu trennen – sie bekamen Nachwuchs. Die traurige Geschichte dahinter ist, dass es die Kleinen leider nicht überlebt hatten, da Cooky und Donut auch nach der Geburt nicht getrennt wurden.

Dazu noch Zeitmangel und abnehmendes Interesse, Cooky und Donut wurden im Tierheim abgegeben. Diese Entscheidung können wir nur begrüßen, denn nur so kann für die beiden Mümmelmänner der Start in ein neues und artgerechtes Leben eingeläutet werden!

Donut ist der Herr im Haus, Fellfarbe schwarz, und hat definitiv die Hosen an. Er ist sehr neugierig, öffnet man sein Gehege, so hängt die Nase sofort überm Geländer  😉

Cooky, das schwarz-weiße Mädel, ebenfalls neugierig und gelassen im Umgang mit Zweibeinern.

Die beiden sind im März 2017 geboren, auch wenn sie gegen ihre Miniaturkollegen im Nagerzimmer bereits jetzt riesig wirken, könnten sie noch weiter zulegen und weiter wachsen.

Platz muss also her 😉 Genügend Möglichkeiten sich auszutoben und sich frei zu bewegen, vielleicht sogar zu graben und zu buddeln.

Cooky wurde bereits von uns kastriert, bis er allerdings zu hundert  Prozent auch wirklich zeugungsunfähig ist, vergehen noch gute 6 Wochen, die wir auch noch gerne abwarten möchten.

Trotzdem kann sich ihr zukünftiges Zuhause gerne schon jetzt bei uns vorstellen und diese Zeit vielleicht sogar nutzen sich auf die beiden Süßen vorzubereiten 😉

Sie können ab sofort bei uns besucht werden und sind nicht zu übersehen!

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.