Billy – Yogastunde

Ooohhhhmmmmmm…………………………..

laaangsam in den stehenden Spagat…..

Ooohhhhmmmmmm…………………………..

von da aus die Schaukel………………….

 

Ooohhhhmmmmmm…………………………..die einbeinige Vorwärtsbeuge…………………….

Ooohhhhmmmmmm…………………………..für Ruhe und Gelassenheit noch die Schildkröte……

Ooohhhhmmmmmm…………………………..zur völligen Entspanntheit abschließend den herabschauenden Hund!

In der Ruhe liegt die Kraft und aus eben dieser sollte man seine eigene auch schöpfen können, aus der Ruhe heraus sich Billy`s Stärken entwickeln lassen.

Billy ist ein Hektiker vor dem Herrn. Ein aufgezogener Jügling, überall und niergendwo, Konzentration Fehlanzeige.

Beschäftigt man sich mit Billy, so muss sich Mensch schon etwas im Griff haben um nicht selbst in Hektik zu verfallen. Schnell lässt man sich von Billy aus der Ruhe bringen und anstecken, gegenseitig schaukeln sich so schnell die Gemüter hoch 😉

Das Problem an der Sache? Um so mehr Mensch versucht aktiv entgegenzuwirken, ihn abzulenken, ihn zu beschäftigen, auf ihn einzureden, ihm Übungen abzuverlangen, an der Leine zu ziehen um seine Aufmerksamkeit zu gewinnen….um so hektischer wird Billy.

Schnell weiß er gar nicht mehr wo überhaupt vorne und hinten war, er fängt an eine Übersprungshandlung an die Nächste zu reihen und kann sich nicht mehr aufs Wesentliche fokkussieren.

Der Weg zum Ziel? OOOOOHHHHHHHMMMMM!

Ruhe. Einfach stehen bleiben, den Blick in die Natur richten, gaaaaanz tief durchatmen, den Herrgott einen guten Mann sein lassen. Umgehend kommt auch Billy zur Ruhe und entspannt sich.

DANN kanns los gehen. Ruhige Übungen, kurze Einheiten, konzentriert aufgebaut.

Labbi Billy ist ein super lieber Kerl! Freundlich zu allen Zweibeinern, verträglich mit allen Vierbeinern. Er liebt den Umgang mit seinen Menschen, ein liebenswerter Kumpeltyp.

Mit seinen 2 Jahren durfte er bisher leider noch nicht viel lernen, wurde bereits mehrere Male abgeschoben, ein stabiles Leben sieht leider anders aus und eben darum muss Billy einfach erst lernen wie ein verlässliches Miteinander eigentlich aussieht.

Bei einem guten Hundetraining lernt man nicht nur seinen Hund, sondern vorallem sich selbst kennen.

Weiß Mensch seine Handlungen, Bewegungen und Lautäußerungen zu kontrollieren und gezielt einzusetzen, lernt Hund deutlich schneller, das Mensch-Hund-team wächst ruck-zuck zusammen und beide Seiten können sich wohl miteinander fühlen.

Ein bisschen Ooohhhhmmmmmm…………………………..ein bisschen Fleiß! Hört sich fair an oder?

Kommt vorbei und lernt den tollen Buben kennen! Vermittelt wird er dann über Tiere in Not Breisgau ( Tel. 07667/9421000 )

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.