Emili – bisschen Pfeffer?

Bei einer Scheidung oder Trennung gibt es leider immer Turbulenzen und meist noch andere Personen, die davon indirekt betroffen sind.

In diesem Fall keine Person, sondern Hündin Emili, die das Feld räumen musste und in keinem der beiden „neuen“ Leben mehr ihren Platz finden durfte.

 

Emili ist am 15.08.2010 geboren, aufgrund ihres Energiegehalts würde man sie eher noch etwas jünger schätzen 😉

Die kleine Powerfrau hat nämlich jede Menge Pfeffer in ihrem kleinen Ärschchen! Auf angenehme Weise versteht sich! Denn dieser Pfeffer wurde von ihrer ehemaligen Familie direkt in die richtigen Bahnen gelenkt. Emili kennt alle Grundkommandos und setzt diese mit Leichtigkeit innerhalb eines Wimpernschlags um, hat Spaß an gemeinsamen Übungen und steht ihrem Menschen stets aufmerksam bei Seite!

Im Häuslichen Umfeld verhält sich Emili entspannt, dann ist Pause angesagt, sie kann auch einige Stunden alleine bleiben.

Emili versteht sich sehr gut mit Artgenossen, wenn man an Emili überhaupt etwas negatives findet, dann vielleicht, dass sie manchmal ein kleines Großmaul sein kann und sich an der Leine die Fäuste auf die Brust trommelt, wenn manch Artgenosse ihren Weg kreuzt…allerdings stellt sie dieses Verhalten sofort ein, wenn man ihr entsprechendes zu verstehen gibt 😉

Emili ist bereits kastriert, geimpft und selbstverständlich auch gechipt.

Im Tierheim macht sich langsam Langeweile breit…Unternehmungen müssen her, eine aktive Familie…davon träumt Emili!

Lasst sie nicht lange hängen, kommt vorbei und lasst Euch von ihrem Charme überzeugen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.