Erster Wohlfühl-Bericht von Coby!

Liebe Frau Schüßler,

Liebes Tierheim-Team,

seit 6 Wochen begleitet uns Coby jetzt schon als neues Familienmitglied und mittlerweile hat sich das neue Abenteuer zu dritt eingependelt und wir wollen uns nicht mehr trennen.

Das Coby uns nicht hören kann ist für uns, wie auch für ihn kein Hindernis. Wir haben gelernt uns auf andere Weise zu verständigen und Dank unserem regelmäßigen Hundetraining lernen wir alle drei immer mehr dazu, wodurch unsere Beziehung auch gerstärkt wird.

Coby hat sich schnell an sein neues zu Hause, wie auch den Weg und Tag mit mir auf der Arbeit, gewöhnt. Das Autofahren ist ebenfalls kein Problem und macht ihm sogar großen Spaß.

Ebenso liebt er seine neuen Betten, besonders auf der Arbeit zieht er sich gerne dorthin zurück.

Anfangs musste er im Büro jeden meiner Schritt begleiten, mittlerweile bleibt er auch schon mal in seinen Korb, wenn ich den Raum verlass.

Neben seinem Teddy, ist sein ein und alles der Tennisball, den er sich zu liebst hin und her rollt.

Auch das allein sein hat er bisher tapfer gemeistert. Besonders daheim, hat er es schon gute 2-3 Stunden geschafft. Meistens liegt er schlafend hinter der Tür damit er mitbekommt wenn wir zurückkommen.

Dank dem Training läuft er auch immer besser an der lockereren Leine, es sei denn ein anderer Hund ist in der Nähe, aber das hat sich auch schon verbessert und bekommen wir noch hin – Er ist halt ein kleiner Macho. 🙂

Er freut sich wenn wir raus gehen und ebenso wenn wir auch wieder auf dem Heimweg sind. Sobald seine Pfoten gewaschen wurden geht es direkt ab an den Tennisball oder an den von uns preparierten Hundelernspielbretter wo er durch hebeln, schucken, ziehen kleine Belohnungen abstauben kann.

Vor allem die Ausflüge im Schnee und Wasser haben ihm bisher sehr gefallen. Wir haben schon einige Ausflüge gemacht und sind schon auf unsere neuen Abenteuer zu dritt gespannt.

Er ist uns in dieser kurzen Zeit sehr stark ans Herz gewachsen und wir können uns mittlerweile auch das alltägliche Leben gar nicht mehr ohne ihn vorstellen.

Vielen Dank für alles.

 

Mit herzlichen Grüßen

Coby, Bartos und Vera

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.