Foks – Schlaubergerle

 

Klein Foks kam zu uns aus miserablen Verhältnissen, er ist zwar „schon“ 13 Monate alt, kennt das Laufen an der Leine aber leider überhaupt nicht, alle Dinge die man sich eigentlich mit seinem Welpen erarbeitet, sind an Foks vorübergezogen…

 

 

 

 

Schlaubergerle Foks lässt sich nicht ganz einfach beschreiben…das Wort Ambivalent ist in seinem Zusammenhang schon des Öfteren gefallen 😉

Sieht man ihn in seinem Zwinger sitzen, hat man den Eindruck er ist sehr, sehr ängstlich. Foks spult sein ganzes Programm ab und verfällt in die Schiene: tu mir nichts, ich mache alles für Dich…er duckt sich komplett auf den Boden, lässt das ein oder andere Tröpfchen laufen, wedelt mit seinem Schwänzchen und zeigt einem ( lachend) alle seine Zähnchen. Wenn er die Gelegenheit dazu bekommt, schleckt er einem noch das komplette Gesicht sauber und kriecht in einem hinein.

Diese Masche ist super süß und natürlich, man kann fast nicht anders, als darauf einzugehen und ihn darin zu bestätigen 😉

Wenn Foks draußen ist, dann macht er plötzlich auch sein Ding. Die Rute geht nach oben, die Ohren können plötzlich stehen, der junge Mann scheint plötzlich zu wissen, was er möchte 😉 Kommt eine falsche Bewegung an der Leine, dann verfällt er sofort wieder in Plan Nr. A. der super Süße „Habdochnixfalschgemacht“. Zieht man zu stark an der Leine oder möchte ihn gar zu etwas zwingen, dann macht er einfach seine Schotten dicht und versucht gar keine Regung mehr von sich zu geben und fängt an die Wolken zu beobachten 😉

Ihr seht, Foks ist ein Schlaubergerle, der noch einige Trainingseinheiten gebrauchen kann. Süß, lieb, kann auch in schreckhaften Momenten keiner Fliege etwas zu leide tun, wir können uns aber vorstellen, wenn Foks sich gut eingelebt hat, seine Ängstlichkeit etwas abgelegt hat, dass der kleine Bub schon das ein oder andere ausprobieren wird 😉

Mit anderen Hunden kommt Foks übrigens sehr gut aus, kennt den Umgang und ist sehr interessiert.

Wo sind die Leute, die sich nicht nur von unserem Füchsle umgarnen lassen möchten, sondern auch bereit sind mit dem Knopf etwas zu erarbeiten? Kommt vorbei und wir stellen Euch den Kleinen vor! Vermittelt wird er über Tiere in Not Breisgau!

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.