Kato – die traurigste Geschichte der Welt…

Kato`s Herrchen musste für 1-2 Wochen stationär ins Krankenhaus. Einige Untersuchungen standen an und Kato sollte in dieser Zeit Ferien in Tierheim machen.

Bereits wenige Tage nach besagtem Ferienstart, rief Kato`s Herrchen bei uns an, im Krankenhaus bekam er die unerwartete Nachricht, dass er selbst nur noch wenige Tage zu leben hat….

 

Sein Wunsch war, dass wir ab sofort für seinen Buben sorgen. Was für eine traurige Geschichte!!!

Kato ist bereits über 16 Jahre alt, beide planten ihren Lebensabend gemeinsam zu verbringen, das tragische Untersuchungsergebnis änderte alles schlagartig.

Die ersten Wochen bei uns waren für Kato kein Zuckerschlecken. Er kann nicht mehr gut hören, er kann kaum mehr etwas sehen, er war in der neuen Umgebung planlos und komplett überfordert. Er lief vermehrt im Kreis, kam einfach nicht zur Ruhe.

Wir riefen den Krisenrat ein. Wollen wir einem so alten und gebrechlichen Hund diese Art der Unterbringung antun? Sollen das seine letzten Wochen sein? Wäre es besser auch für Kato eine endgültige Lösung in Betracht zu ziehen?

Doch anscheinend hatte Kato dieses Gespräch belauscht 😉 Denn innerhalb kurzer Zeit fing er an sich wieder zu berappeln und uns um den Finger zu wickeln! Die Entscheidung war somit getroffen, Kato möchte weitermachen, Kato sucht ein Zuhause!!!

Leicht ist es sicherlich nicht, denn dieses Zuhause muss sich im Klaren sein, dass es um Wochen oder Monate geht. Es geht darum Kato einen schönen Lebensabend zu bereiten, genauso wie er es verdient und es sich sein Herrchen für den Buben gewünscht hatte.

Kato ist mehr als Liebenswert! Er lebt ein bisschen in seiner eigenen Welt, verschläft 98% des Tages und ist eigentlich nur aus der Reserve zu locken, wenn er den Geruch von saftigen Leckerlis in seine Nase bekommt 😉 Dann rafft er sich auf, schüttelt seine Jahre ab und zeigt vollen Einsatz, diese auch zu bekommen! In solchen Momenten könnten wir ihn Knutschen 😉

Wir suchen für diesen armen Tropf, für diesen Charmeur-König und derzeit süßesten Buben auf dem Planeten eine liebevolle Familie. Am liebsten mit ebenerdigem Zugang, einem kleinen Garten in dem er etwas herum hoppeln darf und vorallem mit einem rießigen Herzen.

Diese Geschichte haben wir selbst in der Hand…verändert ihren Ausgang und kommt vorbei um Kato kennenzulernen!

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.