Lux – wünscht sich etwas

 

Hast Du es wirklich ins Wasser geworfen? Ich find nämlich nix…

 

 

 

Lux stellt sich jeder Aufgabe mit Vehemenz, aufgegeben wird so schnell nicht, auch wenn danach die Frisur nicht mehr so ganz akurat sitzt 😉

Der 3-jährige Airdale-Rüde kam durch den Tod seines Herrchens zu uns ins Tierheim. Lux beherrscht zwar einige Grundkommandos wie Sitz und Platz, die er mit Freuden ausführt, sobald er ein Leckerchen wittert, doch gutes Benehmen im Alltag sieht leider anders aus. Die Lehre des höflichen Miteinanders und die Erfahrung einer angenehmen Mensch-Hund Beziehung, scheinen an Lux irgendwie spurlos vorübergezogen zu sein.

Wenn Lux sich freut, dann schreckt er nicht davor zurück voller Energie und Penetranz seine Menschen anzuspringen. Essen erbetteln oder gar stibitzen? Ist doch normal oder? Warum denn immer in allen Situationen ordentlich an lockerer Leine gehen? Langweilig… Alleine Zuhause bleiben? Verpasst man doch alles. Die Liste an Unarten könnte sicherlich noch weiter ergänzt werden, doch die traurige Wahrheit ist, Lux hat das alles einfach nie erlernen dürfen. Mit Stachelhalsband wurde er bei uns abgegeben…

Erst im Tierheim scheint er langsam die Erfahrung zu machen, dass am Ende der Leine tatsächlich ein sozialer Kontakt hängt. Dass man sich gegenseitig wahrnehmen kann, sich sogar miteinander beschäftigen kann, etwas gemeinsam aufbauen und erarbeiten kann und dabei noch jede Menge Spaß hat.

Auch wenn Lux ein sportlich, burschikoser Bube ist, im inneren ist er sehr sensibel, sucht und braucht einen stabilen Partner, der im Grenzen setzt und ihm in allen alltäglichen Situationen zur Seite steht. Er nimmt die Neuerungen gerne an, wurde innerhalb kurzer Zeit abrufbar, deutlich leinenführiger und aufmerksam.

Uns macht Lux täglich richtig Spaß, denn es ist herrlich zu sehen, wir er sich entwickelt, ihm etwas Neues beizubringen und Tage später schon die ersten Fortschritte zu sehen, ist toll. Lux ist immer gut gelaunt und freundlich, ein Sonnenschein, der es liebt in der Natur unterwegs zu sein und fröhlich seine Umwelt erkundet. Ein Hund, der um seinen Menschen herum sein möchte und bereit ist für eine richtige Partnerschaft!

Mit Artgenossen ist Lux verträglich, findet diese an der Leine jedoch sehr spannend, mit anderen Rüden kann es auch mal ein kleines Kräftemessen geben 🙂 Katzen und Kleintiere sollten um Lux lieber einen großen Bogen machen.

Lux ist am 06.05.2014 geboren und hat sich bereits damit abgefunden seinen 3. Geburtstag im Tierheim zu feiern, doch hat er auch gewisse Vorstellungen wie sein Geschenk aussehen könnte 😉 Sportlich, Aktiv, viel Zeit, Lust auf Hundeschule und gemeinsame Aktionen, empathisch und sympathisch…das Ganze auf zwei Beinen.

Wenn das Ähnlichkeit mit Euch hat, dann kommt vorbei und lernt den hübschen Kerl kennen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.