Maja – Segel gehisst und Leinen los

 

Ihr Name erinnert zwar sofort an eine gewissen Biene, doch hat unsere Maja mit dieser recht wenig gemeinsam.

 

 

1. Die Streifen fehlen

2. Unsere Maja ist deutlich schlanker und wendiger

3. Unsere Maja sammelt keinen Blütennektar sondern Eindrücke und Erfahrungen!

Maja ist am 20.09.2014 geboren und kommt ursprünglich aus sehr schlechter Haltung. Als sie bei uns ankam stand ihr die Panik ins Gesicht geschrieben. Sie hatte Angst vor uns und schnell war klar, diese kleine Hündin hat bisher noch nicht viel kennengelernt.

Doch eins hat Maja doch mit der Biene gemeinsam…nie die positive Einstellung verlieren!

Auch wenn Maja anfangs sehr vorsichtig ist, schließt sie sich ihrem Menschen in Windeseile an und sucht in heiklen Situationen bei diesem Schutz.

Mit Menschen, die Maja bereits kennt, schmust sie ausgiebig, macht Quatsch, von Berührungsängsten keine Spur mehr!

Sie ist stets neugierig und fängt langsam an auf eigene Faust zu erkunden, traut sich immer weiter weg und hat Spaß daran neues kennenzulernen.

Sie kommt bereits freudig angaloppiert, wenn sie gerufen wird, strahlt einem beim laufen stolz entgegen. Auch in schwierigeren Situationen, wie laufen an der Straße und im Stadtrandbereich schlägt sich Maja immer besser!

Jetzt sucht Maja ein Zuhause auf das sie sich endlich verlassen kann! Ein Zuhause, was mit ihr weiter übt und ihr zeigt wie spannend so ein Welpenleben eigentlich sein kann!

Maja hat ihre Segel schon lange gesetzt, ihr müsst ihr nur noch helfen den Anker hochzuziehen, dann kann`s los gehen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.