Name: Tilda

Geschlecht: Hündin

Geburtsdatum: März 2018

Ungefähre Größe:  ca. 48 cm

Kastriert: ja

Erkrankungen: Herzwürmer, werden derzeit behandelt

Mittelmeertest: MMK alles negativ

Matilda, von uns liebevoll Tilda oder Tildi genannt, wurde in Rumänien ihren Artgenossen regelrecht
zum Fraß vorgeworfen.
Ein städtischer Hundefänger packte sie in einen Karton und warf sie innerhalb des Tierheims über den Zaun in ein Gehege, in dem ein eingespieltes Rudel saß, das bekanntlich keine anderen Hunde unter sich duldete. Sie attackierten Tildi sofort und verletzten sie so schwer,
dass nicht klar war, ob sie überleben würde.
Die Frage, wie jemand zu so einer Tat fähig sein kann, treibt uns nach wie vor um und macht uns fassungslos.
 
Tildi wurde in einer Tierklinik regelrecht zusammengeflickt und wir sind froh, dass sie gesundheitlich wieder auf dem Damm ist. Ihre sichtbaren Narben verheilen, aber ihre seelischen Verletzungen lasten
noch schwer und wir bemühen uns, in kleinen Schritten ihren Lebensmut zurückzugewinnen und die Freude an den schönen Dingen wiederzufinden. Ein Geduldsspiel, das in uns jedoch bei jedem
Quäntchen Erfolg einen wahren Freudenwirbel auslöst.
 
Es stimmt uns glücklich und zufrieden, wenn sie sich in ihren dick gepolsterten Korb kuschelt und sich einfach mal komplett fallen lässt ohne uns
ständig im Auge behalten zu wollen. Uns geht das Herz auf, wenn sie mit uns eine kleine Runde über die Wiesen dreht und dabei die Nase in den Wind streckt und die Rute hebt. Und besonders freuen wir uns über ihren zurückgewonnenen Appetit.
 

Man darf hier keine Wunder erwarten! Tildi braucht einfühlsame Menschen, die für sie und ihre Situation sowie ihre traumatischen Erfahrungen Verständnis haben. Quantensprüngen werden kaum möglich sein. Vertrauen braucht einfach Zeit. Und trotzdem können wir fast tägliche neue Fortschritte sehen!

Tildi ist eine sehr sanfte Hündin, die sich gerne überzeugen lässt, wenn man sich auf sie einlässt und
sich ihrem Tempo anpasst. Sie lebt bei uns mit zwei weiteren Hunden zusammen, mit denen sie gut
zurechtkommt, aber für ihr großes Glück definitiv nicht bräuchte. Sie orientiert sich (nach den
Erlebnissen völlig verständlich) lieber an den Menschen. Sie ist stubenrein und kann auch bereits
stundenweise alleine bleiben.
 
Nachdem ihr Schutzengel wirklich alles gegeben hat, um sie vor dem Tod zu bewahren, suchen wir jetzt nach einem neuen Zuhause, in dem Matilda noch mal ganz von vorne anfangen darf.
 
Wünschenswert wäre ein ausbruchsicherer Garten, in dem sie sich außerhalb der „Trainings- und Lernzeiten“ auch mal frei bewegen kann. Wenn euer Geduldsfaden ausreichend Kapazität bietet,
wenn ihr ruhig und gelassen bleiben könnt und keinen Hund für den sportlichen Siegerpodest sucht,
dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn ihr mit Tildi in Zukunft durch Dick und Dünn gehenwollt!
 
Meldet euch gerne bei ihrer
Pflegestelle unter Tel. 0172 6371530 oder biggi.baader@t-online.de. Sie
beantwortet euch offene Fragen und klärt mit euch auch den Vermittlungsablauf.
Matilda – Schutzengel – RESERVIERT –