Max und Moritz – Zwerge erobern die Welt :)

…wuschelig, zauselig, weicher als Watte, das sind Max und Moritz!

Auch wenn diese beiden Schoßhundeformat und weißes Fell haben, mit Tragetaschenhunden möchten sie nichts zu tun haben, unsere beiden Bubis sind ganze Kerle!

 

 

Erst unser Seppi, jetzt seine beiden Brüder im Geiste…nach langer Wartezeit, verharrend in der Tollwutquarantäne, dürfen auch diese Zwerge endlich auf die Welt los gelassen werden.

Die meisten Welpenbesitzer sind ganz erpicht darauf ihren kleinen vierbeinigen Erdenbürger mit tausenden von Umweltreizend zu überfluten, die ersten Kommandos sollten spätestens nach der 10. Woche sitzen und auch sonst investiert man recht viel Zeit das übliche 1×1 schnell zu erarbeiten.

Doch diese Kleinen machens vor:  Erst Beziehung, dann Erziehung! Die Ausflugsmöglichkeiten in der Qauarantäne waren leider begrenzt, doch an was wir Mama`s wochenlang mit Max und Moritz üben konnten ist Vertrauen und eine gesunde Beziehung zueinander aufzubauen.

Max und Moritz verlassen sich zu 100% auf ihren Menschen. Ist die Vertrauensperson dabei, kann nichts schief gehen! Neue Situationen werden einfach erkundet und als ungefährlich eingestuft, weiter geht`s 😉

Ein Spaziergang an der Elz? Max und Moritz hatten zuvor noch nie einen Fluss gesehen…das Wasser wird angeschaut und es macht: Flupp…und Flupp…beide sind im Wasser. Schaffen sie es nicht mehr aus eigener Kraft den Hang zu erklimmen…Mama zieht mich schon wieder raus….und weiter geht`s!

Die beiden Kleinen sind immer um ihren Menschen rum, halten regelmäßig Blickkontakt und sind extrem sozial.

Was noch? Frech sind die beiden! Immer zu Schabernack aufgelegt, ALLES ist spannend und kann schnell zum Spielzeug umfuktioniert werden!

Auch wenn Max und Moritz für Aussenstehende kaum auseinander zu halten sind, die beiden kleinen Charaktere sind extrem unterschiedlich. Max, der kleine Draufgänger, der weiß was er möchte und gerne mal auf eigene Kappe sein Ding durchzieht…Moritz der kleine Charmeur, der am liebsten nur an seinem Menschen klebt.

Wie auch schon Seppi, sind uns diese kleinen Wuschelbällchen extrem an unser Mama-Herz gewachsen, und wir suchen einfach die RICHTIGEN neuen Menschen für die Kleinen!

Liebevoll, aktiv, motiviert! Unsere zwei Haudegen sollen, auch wenn sie zukünftig klein bleiben werden, lernen dürfen! Kein leben an der Flexleine, keine Armtragerei. Die Kleinen sind ganze Hunde und wissen sich durchzusetzen, sie sind mutig und möchten lernen und erleben!

Lernt die beiden kennen und verliebt Euch!

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.