Neues von Hal!

Hallo Frau Baader,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass sich Hal toll bei uns eingelebt und vom Gewicht her gut zugelegt hat. Durch Zufall wissen wir jetzt auch, was der Name Hal bedeutet, nähmlich Fisch.

Am Wochenende ( Frankreich ) war es endlich soweit, dass wir ihn ohne Leine laufen lassen konnten. Er powerte sich im freien Gelände so richtig aus, dass er am Montag fix + fertig war ( vielleicht Muselkater !? ). Hal spielt gerne mit großen und kleinen Bällen und mach Jagd auf  Fliegen, Bienen, Hummeln, Schmetterlinge etc.

Er mag keine Sirenen, Motorräder oder größere Autos mit Anhänger. Diese Geräusche verursachen, dass er dann hysterisch zu bellen anfängt.  Auch musste er sich an vieles Andere gewöhnen, vor allen Dingen zu gehorchen. Der innere Drang Türen aufzumachen und abzuhauen kommt noch ganz, ganz selten vor. Auf jeden Fall ist er ein liebenswerter, intelligenter und guter Freund geworden mit dem wir viel Spaß haben.

Herzliche Grüße, R. B.

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.