Paolo, wir vergessen Dich nicht…

Was können wir im Tierheim für die uns anvertrauten Tiere tun?

Wir haben sie nicht im Tierheim abgegeben und wir können sie auch nicht alle selbst adoptieren…

Was wir uns allerdings zur Aufgabe gemacht haben, ist sie in dieser Zeit, während dieses Ausnahmezustands ohne Zuhause, zu versorgen und zu lieben, als wären sie Eigene.

Paolo ist in der Nacht vom Heiligen Abend überraschend und unerwartet von uns gegangen.

Er hatte bei uns seinen festen Betreuer, der sich täglich um Paolo gekümmert hat, seine Freizeit mit ihm verbrachte und ihn liebte. Am Mittag war er zu einem langen Weihnachtsspaziergang aufgebrochen, Paolo war wie immer und hat die Zeit genossen.

Es trifft uns furchtbar, wir sind traurig und wir möchten diesen Artikel mit den Worten seines Betreuers abschließen:

“Es ist, als ob er mein Eigener gewesen wäre…“

Paolo, wir vergessen Dich nicht.

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.