Post von Häsin Hoppel!

Hallo Zusammen,

wir haben seit 2 Wochen die Tierheim-Häsin Hoppel bei uns zuhause.  

Hoppel war am Anfang extrem ängstlich. Die ersten Tage hat man eigentlich nur ihre  Augen im Häuschen gesehen.

 

Mittlerweile hat sie etwas mehr Zutrauen gefasst und bleibt vor ihrer Hütte sitzen. Wobei sie streicheln noch immer mit erbosten Grunzen quittiert.

Aktuell hat sie noch ihr eigenes Käfig – das witterungsbedingt – im Flur direkt neben dem Käfig unserer zweiten Häsin steht. Seit einigen Tagen lassen wir sie zusammen tagsüber in den Garten. 

Am ersten Tag gab es einige kleinere Kämpfe zwischen den zwei Häsinnen, mit viel Springen, Fauchen und Fellverlust. Aber schon am zweiten Tag scheint die Rangordnung festgelegt zu sein und unsere alteingesessene Häsin versucht sich vorsichtig Hoppel anzunähern, was sie bisher allerdings immer noch in letzter Sekunde durch eine schnelle Flucht verhindert.

Im Garten blüht Hoppel sichtlich auf, ist längst nicht mehr so ängstlich und untersucht jeden Strauch und jeden Ast.

Viele Grüße

Stefan R.

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.