Sammy lebte bisher in Mitten seiner Familie und fühlte sich dort Pudelwohl. Mit den älteren Kindern und auch deren Besuchern kam Sammy super klar.

…doch als das Baby der Familie ins Krabbelalter kam, wurde es ihm mulmig…er knurrte das Baby mitunter an, wenn er sich in die Enge getrieben fühlte. 

Der hübsche Rüde kam zu uns und wollte es zu Beginn nicht fassen im Tierheim gelandet zu sein. Völlig cool schien er den vermeintlichen Zwangsurlaub hinter Gittern abzusitzen…bis ihm irgendwann klar wurde, dass sich seine Familie für immer von ihm verabschiedet hatte…

Jetzt leidet Sammy im Zwinger… er ist unkonzentriert, fahrig, er wird dünn…ihm fehlt seine feste Bezugsperson und die Ruhe eines Zuhauses!

Wie wir Sammy erleben, könnte und sollte Mensch viel mehr anbieten, als Sammy bisher an Input bekam. Er ist ein Arbeitstier und möchte beschäftigt werden, Kopfarbeit und Konzentrationsübungen sollten hier ganz weit oben stehen!…doch leider kann er stand heute noch nicht einmal ein zuverlässiges „SITZ“ ausführen….

Sammy kann nichts dafür, er würde gerne nacharbeiten! Doch es fehlen im die richtigen Trainingspartner. 

Schon nahe am Balljunkie, möchte er derzeit immer etwas tragen und lässt sich weniger über Leckerlis, als mehr über Spielzeug motivieren.

Sammy ist 2013 geboren. Er sucht ein aktives Zuhause, bei Menschen, die Lust, Zeit und Motivation mitbringen diesem Arbeiter gerecht zu werden und ihn so wieder glücklich und zufrieden werden lassen 😉

Lernt ihn bei uns kennen!

Sam – der Arbeiter – RESERVIERT –