Tyser – kein Schubladendenken

 

Als wir dieses Gesicht zum ersten Mal sahen, war unser Helfersyndrom geweckt 😉

 

 

 

Tyser war ursprünglich ein Fundhund, und wird bereits seit vielen Monaten von Auffangstation zu Auffangstation, von einem Tierheim ins andere geschoben. Keiner hatte in vermisst, keiner hatte sich für ihn interessiert…

Jetzt ist Tyser bei uns und das Blatt soll sich für den tollen Rüden endlich wenden!

Euch Tyser vorzustellen fällt uns nicht ganz leicht, denn ein besonderer Rüde, lässt sich nicht so schnell in eine Schublade stecken.

Mit Tyser kann man wunderschöne, gemütlich Spaziergänge erleben, denn Tyser läuft entspannt an anderen Hunden vorbei, kann anständig an der Leine laufen und dümpelt gemütlich die Natur genießend vor sich hin.

Sobald man Tyser anspricht, ihn zum Spiel animiert oder ihm ein Leckerli anbietet, ist er sofort da. Oft leider dann gleich etwas zu sehr da…er kann mit seinen Emotionen nicht wirklich gut umgehen, hat nie gelernt sich zu mäßigen oder sein Temperament Menschen-Verhaltens-Regel-Typisch anzupassen. Die ganze Freude, sein ganzer Übermut und Tatendrang platzt dann einfach kurzzeitig aus ihm heraus 😉

Nicht schlimm, denn Tyser lernt jetzt schon nach kurzer Zeit, dass dieses Verhalten nicht zielführend ist und dass die Hälfte dieser „Freude“, bei seinem Menschen viel besser ankommt 😉

Tyser vereint alle tollen Eigenschaften, er ist ein toller Begleiter für fast alle  Aktivitäten und gleichzeitig ein super lieber Kumpeltyp.

Mit anderen Hunden kommt Tyser gut zurecht, Hündinnen sind gar kein Problem, bei Rüden entscheidet es, wir kennen es selbst, die Sympathie natürlich 😉

Tyser ist ca. 6 Jahre alt, schon viele Jahre, die offensichtlich irgendwie an ihm vorbei gezogen sind…er irgendwie in keine Schublade passen will…Sozusagen suchen wir die Freigeister unter Euch, die Tyser kennen lernen möchten!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.