Vicky – Vollblutbretonin

 

Vicky musste im Tierheim einziehen, weil ihr Herrchen verstorben war und Vicky`s Frauchen nicht in der Lage war alleine für sie zu sorgen.

 

 

 

Den Boden unter den Füßen weg gezogen, würden viele andere erst einmal einbrechen, doch nicht Vicky…die kleine Bretonin strotzt nur so vor Lebensfreude! Sie hat wohl beschlossen jeden Tag zu leben wie er kommt, und fährt damit offensichtlich ganz gut 😉

Vicky wickelt bei uns fast jeden um den Finger, der sich nur kurz mit ihr beschäftigt, sie ist sehr offen, immer gut gelaunt und liebt es Kontakt mit Menschen aufzunehmen!

Mit anderen Hunden kommt Vicky ebenfalls super zurecht und hat keinerlei Probleme.

Vicky ist sehr gut zu führen und ist sehr ausgeglichen, allerdings lässt sich die Bretonin in ihr natürlich nicht verleugnen, ganz im Gegenteil…das Näschen immer am Boden, pfeffert sie im Zick-Zack-Gang den Elzdamm auf und ab und ist vertieft in allerhand Gerüche…

Wir können uns Vicky bisher noch nicht bei einem Waldspaziergang ohne Leine vorstellen, nichts desto trotz kann man so ein Näschen natürlich auch außerhalb der Jagd anderweitig beschäftigen und ihr Verhalten  in die richtigen Bahnen lenken 😉

Vicky ist 2004 geboren und gehört somit nicht mehr ganz zu den jungen Hühnern, allerdings trauen wir der Altersangabe noch immer nicht ganz, denn dieses merkt man Vicky absolut nicht an!

Vicky ist eine absolute Frohnatur die ebenso lebenslustige Menschen sucht, die viel in der Natur unterwegs sind und das Leben gemeinsam mit ihr genießen wollen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.