Xenia – Nicht mit der Tür ins Haus

Etwas Fingerspitzengefühl benötigt man, möchte man um Xenia`s Zuneigung buhlen.

 

 

 

 

Zwar kann sie mittlerweile durchaus enspannt vor sich hin fläzen, auch wenn Zweibeiner zugegen sind.

Geht man allerdings zu forsch auf das zierliche Mädel zu, überrumpelt man sie oder rückt ihr auf die Pelle, so ist Rückzug angesagt.

Hoffentlich politisch korrekt, haben wir Xenia während einer Aktion bei einem Asylbewerberwohnheim kennengelernt.

Dort lebten viele liebe und hilfsbereite Menschen, die nicht zögerten die dort wildlebende Katzenpopulation zu füttern und zu versorgen. Immer mehr Katzen ernährten sich an den dort aufgestellten Tellerchen, selbstverständlich konnte kein Geld für diese vielen Kastrationen aufgebracht werden, wir wurden informiert.

Seither lebt Xenia bei uns im Tierheim und gewöhnt sich mehr und mehr an die Situation.

Die Süße wird auf ca. 2 Jahre geschätzt und hat noch sooo viel Zeit sich in den richtigen Händen weiter zu entwickeln!

Xenia ist interessiert und verspielt, wenn sie endlich ihre Angst fallen lassen und richtig aus sich heraus kommen kann, sicherlich ein richtig gewitztes Mädel.

Mit Artgenossen kommt Xenia super zurecht. Aufgrund ihrer Vorgeschichte und auch unseren Beobachtungen sie sehsüchtig aus dem Fenster schauend zu sehen, wünschen wir ihr auf jedenfall ein Zuhause mit späterem Freigang.

Bringt ein wenig Zeit und Ruhe mit und lernt Xenia kennen!

 

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.