Paulchen, ein Kater mit einer Geschichte, die das Herz berührt, und uns leider häufig begegnet.

Zusammen mit seiner Mutter Liesschen wurde er abgegeben, als seine Besitzerin ins Seniorenheim zog. Geboren circa 2014, ist es nun an der Zeit für Paulchen, sich von seiner Mutter zu lösen und seinen eigenen Weg zu gehen.

Im voll besetzten Zimmer des Tierheims wirkte Paulchen im Gegensatz zu seiner Mutter etwas verloren, daher wurde er in ein kleineres Zimmer umgesiedelt. Dort beginnt er langsam aufzutauen und reagiert auf unsere Besuche mit lautem Schnurren, ein Zeichen seiner Sehnsucht nach Zuwendung und Sicherheit.

Paulchen genießt Streicheleinheiten sehr, doch Spielzeug erscheint ihm noch fremd und er zeigt sich eher etwas unbeholfen. Bisher war er reine Wohnungshaltung gewohnt, doch wir könnten uns vorstellen, dass Paulchen in einem kleinen Garten aufblühen könnte.

Dieser eher schüchterne Kater sucht ein ruhiges und verständnisvolles Zuhause. Es darf gerne etwas Zeit investiert werden, um ihm beim Übergang zu helfen, denn der Stress im Tierheim hat seine Spuren hinterlassen.

Paulchen ist kastriert und gechipt, bereit, das nächste Kapitel seines Lebens in einem liebevollen Zuhause zu beginnen.

Paulchen – Muttersöhnchen adé – RESERVIERT –