Bereits vor 2 Jahren durften wir Euch Fiona vorstellen….

Damals als „Fiona – es kann nur EINE geben“ erklärten wir Euch wie die kleine Jagdterrierhündin ihren Trieben nachgehend, Bekannschaft mit einem Wildschwein machte und dadurch ihr Hinterbein komplett verlor.

Nun, zwei Jahre später suchen wir erneut nach dem passenden Zuhause. Ihre Besitzerin konnte sie aus verschiedenen Gründen nicht mehr halten und Fiona versucht`s hiermit nochmal!

Die kleine Terrierin wurde seit unserem letzten Artikel deutlich ruhiger, und deutlich weniger Draufgänger 🙂

Natürlich noch immer Jagdterrier, sollten ihre neuen Leute schon etwas auf Konsequenz und klare Regeln achten, doch lässt sich Fiona gut führen, wenn man sich von Anfang an in die richtige Position bringt.

Fiona ist eine super liebe Hündin, die Lust hat gemeinsam mit ihrem Menschen die Natur unsicher zu machen und sich gerne mit Nasenarbeit, Tricks und Übungen beschäftigten lässt.

Danach dann auf die Couch liegen und Kuscheln, so könnte das dann aussehen 🙂

Fiona ist 2013 geboren.

Wir haben sie gerne…aber wir möchten sie dann eigentlich auch nicht mehr sehen 🙂 Fiona wartet nun auf das Zuhause für IMMER!

Fiona – Eine versucht es Zweimal…