Wer kennt mich? Wurde am 13. Juli in Windenreute/ Pferdeplatz gefunden.

Welch ein Glückskater bin ich doch! Hat mich doch tatsächlich eine alte Freundin, die ich früher immer im Reitstall besuchte, wieder auf dem Foto erkannt und meine Familie ausfindig gemacht.

Sie wusste nämlich, dass ich gerne von zuhause mal mehrere Tage abhaue und es mir anderweitig interessant und gemütlich mache. Früher habe ich sie öfter im Reitstall besucht und mich mit ihr angefreundet und viel geschmust. Riesenspaß hat es mir immer gemacht, wenn ich mit ihr das Pferd von der Koppel holte und beim Putzen mit half. Die Putzbox fand ich hoch interessant, man konnte so herrlich drin rumwühlen. Meistens habe ich ein Nickerchen in der Pferdebox gemacht, oder ein paar Mäuse gefangen, bis meine Freundin vom Ausritt zurück gekommen ist.

Nach meinem aufregenden Abenteuer im Tierheim, überlege ich mir mal, ob ich nicht doch künftig in der Nähe meiner Familie bleibe und meine Ausflüge unterlasse, es erspart Ärger.

Hier der alte Suchtext:

Fundkater ( wir nennen ihn Winnie) hat ein Tatoo ( 7169/ WK ( oder MK) 06.

Er fühlt sich hier sichtlich unwohl und würde seinen Kurztrip gerne beenden und in heimische Gefilde zurückkehren…

Fundkater Winnie will raus hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.