Nana – immer Hunger

Sieht man Hündin Nana zum ersten Mal, so frägt man sich, ob diese coole Socke ihre Umwelt überhaupt wahrnimmt 😉

Sie ist da…ob jetzt Radfahrer oder andere Hunde des Weges kommen, hunderte von Autos an ihr vorüber ziehen, das alles interessiert Nana weniger, sollen die doch.

 

 

Doch bekommt Nana den Geruch von saftigen Leckerchen in die Nase…dann solltet Ihr mal sehen, wie groß ihre Augen plötzlich werden können und wie aktiv und aufmerksam diese Kleine sein kann 🙂

Entsprechend sieht ihre Figur auch leider aus. Als Nana zu uns kam, konnte sie eigentlich kaum laufen. Doch nach 3 Wochen Training und Diätplan fangen die Fettpölsterchen langsam an zu schmelzen und Nana fühlt sich von Tag zu Tag wohler.

Jedes Pfund weniger auf den Hüften, lässt Nana beim Spaziergang besser voran kommen, sie kann es schon richtig genießen durch die Natur zu schlendern!

Nana ist eine richtige Zuckerschnute! Wenn es nach uns ginge, so würden wir sie den ganzen Tag nur anschauen und beobachten, sie ist sooooo schnuckelig!

Nana hat keine großen Ansprüche. Auf Hundeschule kann sie gerne verzichten, all zu große Spazierrunden braucht sie auch nicht, was sich Nana wünscht sind Menschen, die sie lieb haben! Ein bisschen auf ihre Ernährung achten und eine ebenerdige Unterkunft besitzen, damit sie sich nicht so anstrengen muss ins gemütliche Körbchen zu kommen 😉

Im Haus zeigt sich Nana übrigens ebenfalls sehr entspannt und liebt es ihre Menschen im liegen zu beobachten und zu dösen.

Nana ist 2011 geboren und wäre auch gut für ältere Menschen geeignet.

Hungrige Schmusebacke sucht Kuschelplatz! Lernt diese tolle Hündin kennen, wir sind sicher Euch wird`s ergehen wie uns 😉

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.