Projekt Mauerfall – erledigt!

Ein großer Riss, der sich durch unser Mauerwerk zog, beschäftigte uns nicht erst seit gestern… Schuld waren unsere Götterbäume, die mit ihrem Wurzelwerk und stattlichen Stämmen,  Jahrzehnte lang, ordentlich gegen die Auslaufmauern drückten.

Lange wäre es nicht mehr gut gegangen, dann wäre die Mauer bei unserem Nachbarn auf dem Grundstück gelandet. Nicht auszudenken, wenn der Auslauf auch noch besetzt gewesen wäre 😉 Auch wenn sich unsere Hunde sicherlich über einen Spaziergang auf eigene Kappe gefreut hätten…das damit verbundene Chaos auf der Strasse wäre vorprogrammiert gewesen….

…wir sind halt so. Wenn wir was anpacken, dann wird’s halt gemacht, ohne lange Planung und große Vorbesprechungen, einer plant`s, die Helfer werden kurzfristig zusammen getrommelt, das Projekt ist eröffnet.

Auch in diesem Fall  kam es einer Hauruck Aktion gleich. Nachdem wir von der Firma Baumpflege Breisgau bestätigt bekamen, das Bäume und Mauer nicht mehr zu retten sind, war es schnell beschlossene Sache. Bäume kappen vor dem  01.03.2019…viel Zeit blieb uns nicht mehr.

Stück für Stück wurden die großen Bäume wenige Tage später abgetragen.

Dank der genialen Bauplanung von Henning Becker arbeiteten die Gewerke Hand in Hand.

Bauunternehmung Becker fuhr mit schwerem Gerät vor und riss die Mauer nieder.  Die Firma Gerber Forchheim stand mit seinem LKW bereit und fuhr kostenlos den Bauschutt ab. Geliefert wurden neue Steine von Schünke Baustoffhandel, Firma Stober Eisenhandel den Baustahl und Firma Braun brachte den Beton.

Jede beteiligte Firma hat sich mächtig ins Zeug gelegt und entweder kostenlos oder mit den eigenen Kosten kalkuliert und wir durften ehrenamtliche Helfer stellen um weiter Kosten einzusparen.

An der Stelle ein ganz, ganz herzliches Dankeschön an Markus und Rolf – ihr seid Spitze!

Nichtsdestotrotz belaufen sich die Gesamtkosten auf über Euro 15.000…, welche unserem Tierheimgeldbeutel abgenommen wurden.

Danke unseren direkten Nachbarn Firma Fressnapf und den anliegenden Firmen für ihre Geduld und Unterstützung! Wir haben auf dem Parkplatz zeitweise für begrenzten Raum und Chaos gesorgt und wissen das entgegengebrachte Verständnis mehr als zu schätzen!

Wir danken allen, die so engagiert mitgeholfen und das Bauwerk so schnell realisiert haben. Alleine hätten wir dafür ewig gebraucht. Jetzt können die Hunde schon wieder im neuen Auslauf rumtoben und das – Ausbruchssicher 😉

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.