Tyson – Mitspracherecht

Mitleid bringt uns im Tierheim nicht weiter, Mitleid hilft unseren Tieren nicht weiter….doch auch uns holt das Mitleid ein, sehen wir Einzelschicksale wie bei unserem aktuellen Sorgenkind Tyson.

15 Jahre alt. Trennung, Umzug, Tierheim.

Tyson versteht die Welt nicht mehr…

Die Siam Schönheit lebte bisher als reiner Wohnungskater und auch als Einzelkater. Kennst sonst aber jegliche Alltagssituationen und ist stubenrein.

Auch wenn Tyson ganz schön in die Jahre gekommen ist, hat der junge Herr noch ganz schön viel zu erzählen, zu berichten und pocht Siamtypisch auf sein ganz eigenes Mitspracherecht, wenn Ihr versteht was wir meinen 😉

Tyson ist super lieb und verschmust. Altersentsprechend schläft er viel und gerne und geht die Dinge geruhsamer an.

Körperlich gleicht Tyson allerdings einem Gnadenbrot-Schützling. Er hat keine Zähne mehr, ist mager, das Fell matt, Tyson leidet immer wieder unter Zahnfleischentzündungen und chronischem Schnupfen.

Seine Blutwerte sind alle gut und der Tierheim Doktor ganz zufrieden, jedoch wird Tyson natürlich immer eine besondere Art der Pflege und tierärztlicher Betreuung benötigen.

Wir haben ihm fest versprochen, dass die kleine Quarantänebox im Tierheim nur für eine ganz kurze Zeit gedacht ist, er abgekapselt von den Zweibeinern, die für ihn so wichtig sind, nicht lange aushalten muss, dass wir ihm die passende Familie suchen und sie finden werden!

Helft uns dabei und lernt Tyson bei uns kennen!

Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.