„Muss ich denn wirklich?“…Am liebsten würde sich Bonnie den ganzen Tag verkriechen, hinter ihrem eigenen Schatten verstecken und den Dingen des Alltags aus dem Weg gehen.

Bonnie hat es leider nie gelernt mit dem Menschen zusammen zu arbeiten, sich bei Zweibeinern beschützt und geborgen zu fühlen.

Bonnie kennt das Leben auf der Straße mit all seinen Gefahren. Auf sich alleine gestellt sein, niemandem vertrauen, durch bestimmte Verhaltensweisen ans Ziel zu kommen.

Im deutschen Alltag zu Beginn eine harte Nuss! Weder darf man sich durch Bonnie`s Ängste beeinflussen und selbst verunsichern lassen, noch von ihren Maschen beeindrucken und vom Weg abbringen lassen.

Man sollte unterscheiden können, ob Bonnie gerade wirklich Angst hat und Hilfe benötigt oder nur eine erlernte Verhaltensweise abruft und wir sie noch etwas fordern sollten.

Bonnie ist eine super liebe Hündin, die nie einer Fliege etwas zu leide täte, auch in der größten Panik nie um sich schnappen würde.

Auch mit  Artgenossen  versteht sich Bonnie prima!

Wir suchen für Bonnie geduldige, souveräne, liebevolle Menschen, die Lust haben mit Bonnie Schritt für Schritt die Welt zu erobern!

Gerne stellen wir Euch die ca. 2 jährige Hündin vor. Vermittelt wird sie über den Verein SOS Martosdogs.

Bonnie – Schritt für Schritt – RESERVIERT –